1. August 2016

Praxisspektrum

Gesundheit und Medizin ist ein sehr komplexes Thema. So habe ich mich auf ganz bestimmte Gebiete spezialisiert, damit  ich Sie stets kompetent und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft behandeln kann. Regelmäßige Weiterbildungen auf meinem Gebiet unterstreichen meinen hohen professionellen Anspruch. Die Zusammenarbeit mit allen am Heilungs- und Rehabilitationsprozess beteiligten Angehörigen, Ärzten und Therapeuten ist mir wichtig, um so eine optimale Versorgung und einen angemessenen Heilungsprozess zu gewährleisten.

Zu unseren Tätigkeiten gehört die Behandlung von Krankheiten aus folgenden Bereichen:

Neurologie:
Neben Krankheitsbildern wie Parkinson oder Multiple Sklerose gehört das Krankheitsbild des Schlaganfalls zu den schon fast klassischen Arbeitsfeldern der Ergotherapie. Wenn plötzlich die Blutversorgung des Gehirns teilweise unterbrochen ist, kann es zu Ausfällen in verschiedenen Bereichen des menschlichen Organismus kommen. Kein Schlaganfall ist gleich, die dadurch bedingten Funktionsbeeinträchtigungen ebenfalls nicht. Für alle Fälle aber gilt:

big_15845157_0_418-300-originalJe früher erkannt, je eher behandelt desto geringer sind die Auswirkungen. Eine möglichst schnell einsetzende und intensive ergotherapeutische Behandlung verbessert den Heilungs- oder Wiederherstellungsprozess. Angefangen von der Behandlung im Bett, über das aufrechte Sitzen, bis hin zu den Gehversuchen – wir helfen Ihnen, mobiler zu werden.

Orthopädie und Handrehabilitation:
Wenn es knackt und knirscht, die Gelenke nicht mehr so wollen, wie sie sollen. Gelenken kann man “Luft” verschaffen und sie auf diese Weise beweglicher machen, Muskeln lassen sich dehnen und entspannen, das Zusammenspiel zwischen Knochen, Muskeln, Sehnen, Bändern, der Durchblutung und der nervlichen Versorgung einzelner Körperbereiche lässt sich verbessern und das von Fuß bis Kopf. Wenn nach einer Operation die Narben nicht richtig heilen wollen, verklebt, hart und schmerzhaft sind, wir können Ihnen helfen. Neben dieser Versorgung bringen wir Sie nach Maßgabe des Arztes langsam aber sicher wieder in Bewegung. Ob der Carpaltunnel eng, die Finger krumm, der Oberarm gebrochen war. Das Zusammenspiel der einzelnen Körperteile muss stimmen – auch dabei helfen wir gern.

Rheumatologie:
Das Feld von Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis ist groß und oft ist der ganze Körper betroffen. Häufig kommen andere Beschwerden oder gar Krankheiten dazu, die Psyche wird angegriffen.
Wenn die Gelenke betroffen sind und jede Bewegung schmerzt, gibt es eine Vielzahl von Unterstützungsmöglichkeiten.
Neben der Gelenkmobilisation und der Muskellockerung bauen wir unterstützende Schienen, beraten Sie über eine mögliche Ernährungsumstellung oder zeigen Ihnen Möglichkeiten zur Alltagsbewältigung. Selbstverständlich informieren wir Sie auch über Möglichkeiten der Heil- und Hilfsmittelversorgung.

Pädiatrie:
Zu diesem Arbeitsfeld gehört die Behandlung von Kindern oder Heranwachsenden mit Entwicklungsverzögerungen (und den unter Umständen daraus resultierenden Bewegungs- und Hirnleistungsdefiziten), Kinder mit reinen Konzentrationsschwächen oder dem Aufmerksamkeitsdefizit (Hyperaktivität) Syndrom AD(H)S. Auch den kleinen Patienten die antriebslos sind, von sich nichts halten und sich nichts zutrauen, kann ich helfen.

Was tun, wenn das Zusammenspiel der beiden Hirnhälften nicht richtig funktioniert und wie macht sich das bemerkbar?
Wie bemerke ich, ob mein Kind eingehende Reize angemessen verarbeiten kann?
Wann und wieviel Behandlung braucht mein Kind?

Psychiatrie:
Depressiv? Persönlichkeitsgestört? Zappelfillip als Erwachsener? Kein Selbstvertrauen?
Dieses und vieles andere kann man ändern. Je nach Schwere des momentanen und grundsätzlichen Befindens lässt sich eine Verbesserung der Situation erreichen umso eine angemessenere Teilhabe am täglichen Leben zu erreichen.

Daneben biete ich Leistungen wie:

  • Narbenbehandlung mit Ultraschall (OP – Narben, oberflächliche Gewebsverhärtungen nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt)
  • Rückenschule
  • Tape Bandagen

Die bunten “Pflaster” auf der Haut hat fast jeder von uns vor allem bei Sportlern schon einmal gesehen. Was diese genau bewirken, bleibt vielen jedoch verborgen. Zunächst sei hier erwähnt, dass es zwei verschiedene Arten von Tapes gibt.

Einmal das elastische Tape, auch Kinesio Tape genannt, zum anderen das feste, als Sporttape bezeichnete, Pflaster. Beide Klebebänder sind grundsätzlich frei von jedweden medizinischen Wirkstoffen und werden in unterschiedlichen Farben angeboten die jedoch für die Funktion der Bandagen keinerlei Bedeutung haben. Entscheidend für die Wirkung ist ausschließlich die Art der Anlage.

Die Möglichkeiten der elastischen Bänder sind:

  • Anspannung der Muskulatur
  • Entspannung der Muskulatur
  • Beeinflussung von Sekret Stau (Lymphfluss)
  • bedingt eignen sie sich auch zur Gelenkstabilisation

Anwendung finden die elastischen Bänder bei z. B:

  • Sehnenscheidenentzündungen
  • hoher Muskelspannung
  • geringer Muskelspannung
  • Ischias Problemen
  • Problemen im Bereich des Carpaltunnels
  • Knieproblemen
  • Problemen mit dem Ischias
  • Problemen mit der Rumpfaufrichtung und
    globalen Haltungsproblemen im Rumpf

Die festen Klebebänder finden Verwendung bei:

  • Gelenkinstabilitäten
  • Muskelproblemen wie Muskelfaserriss
  • Problemen mit der Fußhaltung

Beide Arten der Klebebänder sind in der Anlage kombinierbar

Ich baue Lagerungs- und funktionelle Schienen
(nach Verletzungen oder Operationen vor allem an Händen und Armen)

36372562

36372565

36372567

36372573

Hier zeige ich Ihnen die rechte Hand eines Patienten. Das Endglied des Zeigefingers wurde bei einem Arbeitsunfall abgetrennt. Um die dadurch erlittene Funktionseinschränkung teilweise auszugleichen, habe ich einen vergleichsweise einfachen Ersatz des Fingerendliedes hergestellt. Trotz der etwas klobigen Form ist der Patient nun wieder in der Lage, 30 Minuten Klavier zu spielen.

348237883482378634823800

Ich berate Sie im häuslichen Umfeld. Dazu gehören die Arbeitsplatzgestaltung von konzentrationsgeschwächten Kindern ebenso, wie die Umgestaltung von Wohnräumen nach plötzlich erworbenen Beeinträchtigungen. So müssen Sie unter Umständen nicht sofort die Wohnung wechseln, nur weil Sie oder ein Angehöriger nicht mehr so wie früher in die Wohnung, die Küche, das Bad oder das Bett kommen. Lassen Sie sich beraten- ich mache das gern und das Schöne ist, Sie müssen nichts oder nur teilweise im Rahmen der gesetzlichen Zuzahlung bezahlen.

Training im Bereich des täglichen Lebens (ADL)
In diesen Bereich fällt das Erlernen von Fähigkeiten zu Bewältigung des täglichen oder nicht alltäglichen Lebens wie Körperpflege, Haushaltsführung oder das Ausüben von Freizeitaktivitäten. Sie haben noch weitere Fragen oder möchten detailliertere Informationen?

Rufen Sie an oder schreiben Sie mir!
Telefon: 02373 7605685
info@ergotherapie-lendringsen.de